Deine Gaben sind nutzlos!

Wie, nutzlos? Aber warum hast du sie dann? Und was bedeutet das überhaupt? Und was mein Erlebnis mit Nadja gestern damit zu tun?

View this email in your browser

meine wunderschöne Schwester!, deine Gaben sind vollkommen nutzlos.

Dabei könnten sie dein Leben auf so wundervolle Weise bereichern. Und ziemlich wahrscheinlich auch das Leben anderer.

Es würde alles so viel leichter gehen.

Du würdest dich rund um die Uhr sicher, geliebt und aufgehoben fühlen.

Du wüsstest, dass du auf dem richtigen Weg bist.

Manifestieren wäre so viel leichter.

Aber, meine wunderschöne Schwester!, deine Gaben sind vollkommen nutzlos…wenn du sie nicht nutzt.

Und wenn ich mal so ehrlich sein darf: Deine Gaben sind dir aus gutem Grund mitgegeben worden. Nicht aus „Jux und Dollerei“ (das sagt man so im Rheinland. Das bedeutet so viel wie „aus Spaß“).

Es ist nämlich nicht so, dass wir alle irgendwie eine unique, einzigartige Message channeln, wenn wir channeln.

Das, was wir channeln, ist wichtig für das Kollektiv. Und genau so die Art, WIE wir channeln, bzw. wie wir die Botschaft weitergeben.

Deshalb ist es so wichtig und wertvoll, dass wir unsere Gaben auch wirklich nutzen – und sei es noch im aller-aller-kleinsten.

Es geht nicht darum, dass du Teresa Caputo gleich ganze Säle füllst und Jenseitskontakte herstellst. Du musst auch keine eigene Facebookgruppe hochziehen und deine Medialität zum Hauptjob machen, wenn du das nicht wirklich willst.

Darum geht es nämlich gar nicht.

Was zählt ist, dass du die Menschen erreichst, die du erreichen sollst. Und das könnte deine Kollegin sein, der du die Augen für die schwierige Situation ihres Wunschpartners öffnest. Oder dass du beim Frisör der alten Dame sagst, dass es ihrem Mann „drüben“ bestimmt gut geht.

Vertraue darauf, dass du zu 100% geführt wirst – du kannst also gar nichts falsch machen.

Zumindest, wenn du dich dafür entscheidest, dass deine Gaben nicht länger nutzlos bleiben sollen.

Wenn Botschaften „in der Luft liegen“

Das, was ich gestern erleben durfte, war mal wieder ein gigantisch geniales Beispiel dafür, wie die geistige Welt wirklich arbeitet.

Denn weißt du: Wenn ich eine „Botschaft“ für das Kollektiv channele, dann habe ich auf diese Botschaft kein Monopol.

Niemand hat das. Und ich darf mit Fug und Recht behaupten: Die Zeit der Gurus ist vorbei. Ganz ehrlich.

Das ist eher so, als würde da etwas „in der Luft liegen“. Wichtiges Wissen, das in die Welt hinausgetragen werden darf, damit es möglichst viele Menschen erreicht.

Und damit das passiert, braucht es möglichst viele Menschen, die mit den gechannelten Infos raus gehen – vor allem, weil wir alle eine ganz eigene Art haben, uns auszudrücken und damit die allerunterschiedlichsten Menschen erreichen.

Das ist mir und Nadja gestern passiert.

Ich habe etwas für die Übungsgruppe, die ich leite gechannelt. Da kamen wieder so viele „wann findet mich die Liebe?“ Fragen. Und die geistige Welt hat als wichtigen Impuls so ’ne Art 4-Schritte-Programm durchgegeben (falls dich das interessiert: Ich poste das nachher auch nochmal ins Selfempower Collective, dann kannst du nochmal drüber lesen).

Und was wirklich krass war (also so richtig krasser Scheiß): Das, was ich da inhaltlich zusammengefasst habe, ist im Grunde das, was Nadja intensiver in ihrem Kurs mit dir abarbeitet.

Der gleiche Inhalt – von zwei unterschiedlichen Menschen gechannelt.

Ich kann dir sagen: Wir waren da beide ganz schön aus dem Häuschen…

Nein, das ist kein Zufall. Das ist einfach die Art, wie die geistige Welt arbeitet.

Das Wissen darf sich verbreiten – bis es irgendwann die kritische Masse überschreitet und ins kollektive Bewusstsein übergeht.

Und natürlich ist es wichtig, dass du dafür an dir selbst und deinem persönlichen, spirituellen und medialen Wachstum arbeitest.

Aber genauso wertvoll ist es, wenn du das, was die geistige Welt uns schenken will, mit deinen Worten weitergibst. An die Menschen, die es hören sollen (keine Bange, da triffst du IMMER auf die richtigen).

Willst du, dass deine Gaben nutzlos bleiben?

Dann mach ruhig so weiter wie bisher. Denn so nutzen sie weder dir, noch der geistigen Welt.

Oder bist du bereit, Verantwortung zu übernehmen – UND TEIL DES WUNDERS ZU WERDEN?

Mit der Übersinne Booster Challenge helfe ich dir dabei, deine übersinnlichen Fähigkeiten endlich in vollem Umfang nutzen zu können.

Du wirst sehen und verstehen, was die geistige Welt dir eingibt. Und du wirst den Mut haben, es weiter zu geben.

Hier findest du alle Infos:
https://lebensmacherin.com/roots-and-purpose-anmeldung/

Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag!

Ich drück dich.

Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.