Leichter manifestieren mit diesen 3 Prinzipien

Wusstest du, dass manifestieren sehr viel pragmatischer und vor allem leichter ist, als du dir bisher vorstellen kannst?

Das Geheimnis erfolgreicher Manifestation liegt nämlich hinter dem „Geheimnis“ – und beinhaltet im Grunde ALLES, was sie uns in „The Secret“ nicht verraten haben.

Beim Manifestieren geht es nämlich gar nicht nur um die Energie.

Und es geht auch nicht darum, so oft wie möglich so zu tun, als ob.

Visualisieren? Hilfreich. Aber weniger, um wirklich direkte Resultate zu erzielen, als dir vielmehr dabei zu helfen, herauszufinden, was du eigentlich willst.

Es mag dich jetzt erschüttern, aber ich will dir die Wahrheit (ich schränke ein: „meine“ Wahrheit; ich bin nämlich der Meinung, dass es sowas wie die „ultimative Wahrheit“ nicht gibt) nicht verschweigen:

Es ist wundervoll, wenn du Wünsche hast, und sie visualisierst. Und JA! Vertraue darauf, dass du alles erhalten wirst!

Aber bitte hör auf, darauf zu warten, dass die Dinge von ganz allein zu dir kommen.

Weder wird das Universum bei dir klingeln und dir all deine Wünsche auf einem Silbertablett präsentieren. Noch kommt es im Weihnachtsmannkostüm den Kamin heruntergerutscht und du wachst eines Morgens auf und all deine Wünsche sind in Erfüllung gegangen.

Das Geheimnis hinter dem Geheimnis ist sehr simpel: Manifestation geht in der Regel Hand in Hand mit Transformation.

Und damit meine ich deine persönliche und spirituelle Entwicklung.

Ich mein, klar, es gibt Synchronizitäten und seltsame Zufälle. Und je mehr Spielraum wir der geistigen Welt beim Manifestieren lassen, umso schneller werden unsere Wünsche wahr – und zwar oft auf vollkommen überraschende und unerwartete Art und Weise.

Aber der Punkt ist: Wenn du immer nur weiter wünschst und visualisierst und vielleicht noch so tust als ob, ALLES ANDERE aber so lässt, wie es jetzt gerade ist, dann fürchte ich, werden sich deine Wünsche nie erfüllen.

Dabei ist es so leicht.

Und so klar.

Und so direkt.

Die Manifestation.

Und absolut ALLES ist möglich.

Weißt du, was du tun kannst, damit „manifestieren in Echt“ auch für dich möglich wird? Es ist ganz einfach. Es ist kein Aufwand. Du kannst jetzt sofort damit anfangen.

DENKE UM.

Verändere deine Perspektive.

Verändere dein Denken über die Natur des Manifestierens.

Jetzt kostenlos anmelden

Die 3 Prinzipien für LebensMacherinnen können dir dabei helfen

Das Kommunikationsprinzip

Das Kommunikationsprinzip ist das Gegenteil von dem, was uns in „The Secret“ vorgestellt wird. Es ist das Gegenteil vom Weihnachtsmannprinzip – und tatsächlich ist es unglaublich effektiv.

Es besagt, dass Manifestation ein fortwährender Prozess ist, der sich auf die Kommunikation mit unseren Geistführern stützt.

Heruntergebrochen funktioniert es etwa so: Du äußerst einen Wunsch, deine Geistführer sagen dir, was als nächstes dafür zu tun ist.

Und das Ganze verläuft Schritt für Schritt. Jedes Mal, wenn du dich erneut auf deinen Wunsch fokussierst, erhältst du neue Instruktionen und Handlungsimpulse.

Die Erfüllung deiner Wünsche ist also sozusagen eine Kooperation zwischen dir, deinen Geistführern und den Engeln, die uns ja sowieso immer mit Rat und Tat beiseite stehen.

Begründet wird dieses Prinzip mit dem Gesetz der Kompensation: Du erhältst, weil du gibst (und nicht weil eine ominöse höhere Macht mit dem Grad deines Vertrauens zufrieden ist).

Und das was du gibst, das sind Zeit, Liebe, Geld, Energie – und all das steckst du in deine persönliche und spirituelle Transformation. So wirst du nach und nach zu dem Menschen, der ganz natürlich auf der Frequenz deiner Wünsche schwingt.

Und dann…ja dann machst du deine Wünsche wahr. Und das Gesetz der Anziehung hilft dir dabei.

Und ja, natürlich geht es auch ein Stück weit darum, dass du in deine Bestimmung hinein wächst. Denn neben den vielen Lernaufgaben, an denen wir wachsen dürfen, dürfen wir Menschen uns auch gegenseitig beim Wachsen unterstützen – und DU besitzt unglaubliche Fähigkeiten, mit denen nur du auf deine ganz persönliche Art und Weise den Menschen, die zu dir in Resonanz gehen, helfen kannst.

Dein Perspektivwechsel:

Verabschiede dich von der Idee, dass wir es Jesus gleich tun müssen. Manifestieren heißt nicht unbedingt, dass wir „Wunder“ herbeisehnen müssen.

Ganz oft (wenn du mich fragst sogar in den allermeisten Fällen) geht es darum, dass wir selbst ins Tun kommen und anfangen, umzusetzen.

Diesem Umsetzen geht einfach ein jeweils bestimmter und notwendiger Entwicklungsprozess voran.

Sieh es einfach so: Die Erfüllung deiner Wünsche ist der energetische Ausgleich für deine Arbeit an und mit dir.

Das Renaissance Prinzip

Wo wir beim Thema „Arbeit an dir“ sind: Genau darum geht es im Renaissance Prinzip.

Allerdings weniger hinsichtlich des dafür zu erwartenden Ausgleichs.

Es geht um den Platz, den wir schaffen.

Denn Platz brauchen wir, wenn wir uns wirklich erneuern und unsere Wünsche manifestieren wollen.

Was nämlich vor allem unter spirituellen oft vergessen wird: Ja, wir sind spirituelle Wesen, und unser Geist schafft unsere Realität.

Aber, verdammtnochmal, unser Geist ist während unserer Inkarnation eben auch untrennbar mit unserem physischen Körper verbunden.

Und dieser physische Körper agiert und reagiert aufgrund von im Gehirn gespeicherten Programmierungen. Und diese rühren von zum Teil sehr sehr sehr sehr alten Blockaden her.

„Einfach mal machen“ lässt sich deshalb viel zu oft eben NICHT einfach so mal machen.

Und „durch die Angst durch“ zu gehen ist physisch manchmal einfach unmöglich. Unsere energetischen Blockaden, die durch energetische Impulse bestimmte programmierte Verhaltensweisen triggern, verhindern das.

Und da ist es egal, wie sehr wir wissen, dass das ja „nur“ eine Blockade ist.

Und es ist auch vollkommen wurscht, ob du da jetzt viel drüber meditierst oder nicht.

Wenn du die Blockade (energetisch) nicht auflöst und damit das (physische) Muster im Gehirn ausräumst, wirst du immer und immer wieder an genau den Punkt angelangen, an dem du zwar eigentlich weißt, was zu tun ist, es aber einfach nicht tust.

Und dann bleiben deine Wünsche Träume – und das wär doch nun wirklich schade, oder?

Das Renaissance Prinzip besagt, angelehnt an die Epoche, die den Übergang vom Mittelalter in die frühe Neuzeit markiert, dass wir Altes Wissen in uns wiederentdecken dürfen. Und auch, dass wir das ablegen dürfen, was unsere neuen Ideen und Innovationen behindert.

Es steht für unseren persönlichen Umbruch, wenn wir uns entschließen, endlich eigenverantwortlich zu handeln und unser Leben wortwörtlich in die eigenen Hände zu nehmen.

Wir schaffen damit das solide Fundament unserer zukünftigen Existenz, die uns erlaubt, unsere natürliche Schwingungsfrequenz anzuheben. Und auch ganz praktisch neue Muster und Gewohnheiten anzunehmen – nämlich die Muster, nach denen wir denken und fühlen und handeln, wenn wir sind, wer wir sein wollen.

Wir feiern damit unsere eigene Wiedergeburt – und darauf können wir verdammt stolz sein.

Das „Ich-bin-die-Energie“ Prinzip

Das „Ich-bin-die-Energie“ Prinzip ist stark angelehnt an das Gesetz der Anziehung. Denn Tatsache ist: Wenn wir wollen, dass unsere Wünsche wahr werden, müssen wir auf der Frequenz unserer Wünsche schwingen.

Weil sich das aber irgendwie seltsam anhört, lass es mich so ausdrücken: Es gibt doch da bestimmt eine Vision von dir, oder (wenn nicht, dann rate ich dir dringend dir Gedanken darüber zu machen, wer du eigentlich sein willst)?

Und diese Vision von dir, dieser Mensch, der du in Zukunft sein möchtest, schwingt auf einer bestimmten Frequenz.

Sie hat diese oder jene Dinge bereits getan. Sie hat Erfolg (oder auch nicht), sie kleidet sich auf eine bestimmte Art und Weise, sie ernährt sich auf eine bestimmte Art und Weise, sie spricht auf eine bestimmte Art und Weise, sie weiß Dinge, die du jetzt vielleicht noch nicht weißt, und so weiter.

Diese Person, dieser Mensch, der du in Zukunft sein kannst, hat sich auch all ihre Wünsche erfüllt (hier darfst du im Journal gern so tief ins Detail gehen, wie möglich).

Und, wie gesagt, zusammen mit all dem Wissen, den Verhaltensweisen und den erfüllten Wünschen schwingt dieser Mensch auf einer bestimmten Frequenz.

DAS ist die Frequenz, in die wir hineinwachsen wollen.

Diese Schwingungsfrequenz ist das Ziel unserer Transformation.

Und jetzt verrate ich dir etwas ziemlich abgefahrenes: Hier können wir abkürzen.

Nicht dauerhaft natürlich, denn meiner Meinung nach wird Manifestation ohne Transformation nicht von Dauer sein.

ABER: Wir können die Prozesse beschleunigen. Und zwar auf die unglaublichste Art und Weise.

Die Technik dazu entspringt dem Atlantischen Energiesystem, das ich channeln durfte.

Und das Atlantische Energieziehen erlaubt es uns, uns kurzzeitig direkt in der feinstofflichen Ebene zu verankern, in die Frequenz unserer Wünsche rein zu gehen, damit die Frequenz auszusenden, die wir anziehen wollen – und BÄÄÄÄM, rein kommt sie wieder, direkt über den Solarplexus.

Wenn du wissen willst, wie verdammt gut sich das anfühlt, dann findest du hier die Aufzeichnung des FB Lives bei YouTube.

Manifestieren ohne dem Universum vertrauen zu müssen
Das hier ist Feedback zum Live.

Mit dem Atlantischen Energieziehen können wir noch schneller und vor allem viel viel leichter manifestieren – weshalb am 21. Oktober die 21-tägige Challenge startet.

21 Tage lang werden wir gemeinsam in die Energie reingehen. Wir werden gemeinsam erleben, wie wir bisher ungeahnte Möglichkeiten auftun. Wir werden miteinander wachsen und bisher Unmögliches möglich machen.

Wenn du dabei sein willst, dann kannst du dich hier anmelden.

Wie denkst du JETZT über Manifestation?

Hast du immernoch das Gefühl, du MUSST mehr vertrauen, damit sich deine Wünsche erfüllen?

Hast du immernoch das Gefühl, du musst gut genug sein, damit deine Wünsche wahr werden?

Glaubst du immernoch, dass alles irgendwie schon irgendwann von ganz allein passiert?

Oder hast du das Potenzial entdeckt, dass genau jetzt in dir steckt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.